Natürlich ist das Erlernen der deutschen Sprachen sehr wichtig, doch auch diejenigen, die die Sprache lehren, müssen immer auf dem Laufenden bleiben und sich mit den neusten Lerntechniken vertraut machen. Auch hier kann man in Berlin die richtige Anlaufstelle finden. Denn unter den vielen Messen, die jedes Jahr in Berlin abgehalten werden, ist auch die Expolingua, eine Messe auf der Aussteller aus über 80 Ländern neue Lerntechniken und weitere Angebote präsentieren. Vertreten sind dabei Sprachschulen, Entwickler von Lernsoftware sowie Sprachinstitute von Hochschulen aus der ganzen Welt.

Da die Messe für alle Menschen offen ist, können hier Lehrende und Menschen, die Sprachen mit Hilfe von modernen Techniken lernen wollen zusammenkommen und so vielleicht einen ganz neuen Ansatz finden, um Sprachen einfacher zu erlernen und zu vermitteln.

Auch für Studenten bietet sich diese Messe an

Wer als Student Sprachen lehren will, der sollte ebenfalls die Expolingua in Berlin besuchen, denn hier gibt es nicht nur ein riesiges Angebot an neuen Lerntechniken für die deutsche Sprache, sondern auch Vorträge, die dabei helfen Praktika und Auslandsstudiengänge zu finden. Ebenso können Menschen, die Germanistik studieren und privat unterrichten möchten, die Messe besuchen, um in Workshops weitere Lehrtechniken zu kennenzulernen sowie Sprachtests auszuprobieren und weitere interessante Informationen zu erhalten.

Die Workshops sind übrigens auch interessant für alle, die gerade eine neue Sprache erlernen, denn hierbei werden die neusten Methoden vorgestellt, welche das Lernen erleichtern sollen und natürlich bietet eine solche Messe auch die ideale Fläche, um seine neuen Sprachkenntnisse dem Alltagstest zu unterziehen.

Wer ohne Sprachkurs Deutsch lernen will, ist auf der Expolingua genau richtig

Oft gibt es Menschen, die den Weg in eine Sprachschule scheuen, jedoch dennoch ihr Deutsch verbessern möchten. Auch in diesen Fällen gibt es bei der Messe in Berlin viel zu entdecken. Es werden stets auch Sprachkurse für Zuhause vorgestellt, die man dann auf dem PC oder in Form einer App auf dem Smartphone nutzen kann. Das ersetzt zwar den Besuch in der Sprachschule nicht vollständig, kann jedoch ein guter Start sein, um schon einmal einen Einblick in die Sprache zu gewinnen, bis man sich damit soweit vertraut gemacht hat, dass die Scheu vor dem Besuch in der Sprachschule sinkt und man dort die bereits erworbenen Deutschkenntnisse, vor allem die Aussprache und Anwendung im Gespräch, verbessern kann.

Aus diesem Grund lohnt es sich immer, die Expolingua in Berlin zu besuchen. Die Messe richtet sich an jeden, der eine neue Sprache erlernen oder lehren will. Das nächste Mal findet die Messe im Russischen Haus der Wirtschaft und Kultur an der Friedrichstrasse in Berlin am 16. und 17. November 2017 statt. Es lohnt sich diesen Termin freizuhalten, wenn man an Sprachen interessiert ist.